Adventure Club Kössen
zu den Outdoor Aktivitäten

Erlebnis-Rafting, Wildwasser-Rafting, Canyoning, Hochseilgarten, Flusswandern, Flugsport, Mountainbike

Golfclub
zum Golf Club

Als Partnerhotel des Kaiserwinkl Golfclubs Kössen erhalten unsere Gäste 25% Ermä?igung auf Greenfee.

Arrangements
3 Tage

Kurzurlaub

Verwöhnpension, Freizeitanlagen und Fu?behandlung

Kurzurlaub

Die Geschichte unseres Hotels

Das Hotel Sonneck von Beginn ....

Die gastronomische Laufbahn der Familien Gruber und Thaler begann in der Wildschönau.

 

1954 bauten Anna und Andreas Gruber in der Wildschönau die Pension Alpenheim.

 

1965 verschlug es die beiden nach Kirchbichl, wo sie den Gasthof Oberländer pachteten.

 

Ab 1963 rief der Berg. Sie gingen zum Spitzingsee und wurden Pächter der Alpenvereishütte Rotwanderhaus.

 

Nach längerer Suche nach einem geeigneten Plätzchen im Tal wurden Anna und Andreas Gruber in Kössen fündig. 1967 kauften Sie das Café Sonneck und verpachteten es für einige Jahre.

 

1970 begannen Sie mit dem Bau der Pension Alpina, die sie 1972 eröffneten. Während Anna und Andreas Gruber in Kössen den Grundstein für die heutigen Betriebe legten und alles vorantrieben, blieben Hilde und Sepp Thaler noch bis 1977 auf der Rotwand. Dann kamen auch sie nach Kössen, und gemeinsam starteten die vier das Unternehmen: ´Wir bauen um`.


Von da an ging es Schlag auf Schlag. Immer wieder wurde renoviert, um- und dazugebaut. 1978 übernahmen schliesslich Hilde und Sepp Thaler das Café-Restaurant Sonneck und gemeinsam wurde immer wieder gebaut.

Die beiden Häuser Alpina und Sonneck wurden mit einem Zimmertrakt verbunden.

 

Familienfoto Familie Thaler

1992 wurden nach dem Motto ´aus 1 mach 2` die Betriebe Hotel Sonneck unter der Führung von Hilde und Sepp Thaler und Hotel Alpina unter der Führung von Barbara und Andreas Gruber getrennt ins Leben gerufen.

Von da an wurde die Bauphase kaum ein Jahr unterbrochen. Immer wieder standen Hilde und Sepp Thaler vor dem gleichen Problem: zu wenig Zimmer und zu wenig Sitzplätze.

 

So wurde renoviert, umgebaut und aufgestockt, bis der Umfang des heutigen Hotels Sonneck erreicht war.

 

Vor 9 Jahren konnte zum ersten Mal eine internationale Fußballmannschaft im Hotel Sonneck begrüßt werden. Seither gastieren jeden Sommer bekannte Spitzenmannschaften wie Real Mallorca (9-mal), Spartak Moskau, CFR Cluj (rumänische Meister 2008), FC Moskau, Fy Kaiserslautern, 1860 München, Feyenoord Rotterdam, Unterhaching, Bayer Leverkusen mit Ulf Kirsten im Hotel Sonneck, um sich auf die Saison vorzubereiten, jeweils unter großem Medieninteresse (Organisator Ralph Schader).

Hotel Sonneck****

Außerkapelle 2, A-6345 Kössen/Tirol

Tel.: 0043 5375 _6453, Fax: 0043 5375 _2431

E-Mail: , Internet: www.hotel-sonneck.at